Slider

Blog


Warum ist der US-Dollar so schwach?

Posted by Philipp Jäggle on  29. Januar 2021
Warum ist der US-Dollar so schwach? Eine Frage zum Start: Wissen Sie, zu welchem Preis der USD/CHF-Wechselkurs Anfang 1971 handelte? Die Lösung gibt es am Ende des Artikels. Ältere Marktteilnehmer mögen sich noch an den Spruch des damaligen Finanzministers John Connally im Jahr 1971 erinnern: «The dollar is our currency, but it’s your problem» («Wir haben den Dollar und ihr das Problem») – welchen er den verdutzten ausländischen Journalisten zuwarf. Es war die Zeit, als
Seit 2011 bewegen sich die Zinsen auf dem Geldmarkt im negativen Bereich und notieren aktuell für unterschiedliche Laufzeiten bis 30 Jahren auf dem Kapitalmarkt ebenfalls negativ. Wer auf eine Erholung des Zinsumfelds hofft, wird leider weiterhin vertröstet. Angefeuert durch die Corona-Pandemie fluten Zentralbanken die Realwirtschaft mit Bargeld via geldpolitische Massnahmen wie Leitzinssenkungen und Wertpapierzukäufen und drücken damit die Zinsstrukturkurven weiter ins Minus. Es ist davon auszugehen, dass die Zentralbanken die Leitzinsen weiterhin tief behalten. Im

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an:



* Pflichtfelder

Autoren:

Philipp Jäggle
Senior Consultant

Andreas Weber
Senior Consultant

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.