Slide

Blog


Bullisch oder Bärisch

Posted by Philipp Jäggle on  1. Juli 2020
Konjunktureinschätzungen und Zukunftsprognosen gibt es viele. Wir wählen hier mal einen anderen Ansatz und stellen eher stichwortartig die bullische der bärischen Weltsicht einander gegenüber im Sinne einer Diskussionsgrundlage. Niemand kennt die Zukunft. Bärische SichtBullische SichtDer aktuelle Abschwung ist aggressiver als die Grosse Depression in den 1930er-Jahren; es ist ein konjunktureller StrömungsabrissDer Abschwung ist stark aber temporär und überzeichnet; anders als in der Grossen Depression reagieren die Zentralbanken undStaaten sehr zeitnah und stark mit geld- und
Die Entwicklung seit Jahresbeginn mit dem Lock-Down und damit dem schweren wirtschaftlichen Einbruch haben bei vielen Beobachtern zur Frage geführt, ob ein Inflationsszenario wahrscheinlich werden könnte. Als Grund wird die aufgrund der Gegenmassnahmen der Zentralbanken drastisch ausgeweitete Geldmenge genannt. Eine Begriffsbestimmung: Inflation und DeflationZunächst eine Begriffsbestimmung: Mit Inflation wird eine Situation steigender Preise bezeichnet. Hierzu werden die Preise für einen gegebenen Güterkorb regelmässig im Zeitablauf gemessen. Auch die umgekehrte Situation ist denkbar: Der gleiche Güterkorb

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an:



* Pflichtfelder

Autoren:

Rolf Zinniker
Senior Consultant

Kevin Bischofberger
Consultant

Philipp Jäggle
Senior Consultant

Andreas Weber
Senior Consultant

Fabian Meier
Consultant

Mario Ruchti
Consultant